Skip to main content
print-header
  • Der Bürgerbeauftragte des Freistaats Thüringen
    Fachtagung und Festveranstaltung 20 Jahre Thüringer Bürgerbeauftragter
    Plenarsaal im Thüringer Landtag Foto: Volker Hielscher
  • Der Bürgerbeauftragte des Freistaats Thüringen
    Jahrestagung der parlamentarisch gewählten Bürgerbeauftragten der Länder in Erfurt
    v.l.n.r. Matthias Crone, Bürgerbeauftragter Mecklenburg-Vorpommern; Barbara Schleicher-Rothmund, Bürgerbeauftragte Rheinland-Pfalz; Beate Böhlen, Bürgerbeauftragte Baden-Württemberg: Dr. Kurt Herzberg, Bürgerbeauftragter Thüringen Foto: Volker Hielscher
  • Der Bürgerbeauftragte des Freistaats Thüringen
    Kinderfreizeitbonus als finanzielle Hilfe für bedürftige Familien beschlossen
    Foto: Rudolph Ortner/pixelio.de
  • Der Bürgerbeauftragte des Freistaats Thüringen
    Ich berate Sie gerne an einem unserer Sprechtage, auch in Ihrer Nähe.
    Hier finden Sie alle Informationen zu Ort und Zeit der Sprechtage des Bürgerbeauftragten.
  • Der Bürgerbeauftragte des Freistaats Thüringen
    Ihr Anliegen in guten Händen
    Sie können sich jederzeit schriftlich oder mündlich an uns wenden. Nutzen Sie auch unser neues Onlineformular.

Anleitung zur Eingabe Ihres Anliegens

Wenn Sie sich dafür entscheiden, Ihr Anliegen an den Bürgerbeauftragten online zu übermitteln, gilt Folgendes: Sie benötigen eine gültige E-Mail-Adresse. Füllen Sie bitte die Felder des Onlineformulars aus. Bitte lesen Sie die Datenschutzerklärung. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie bitte das entsprechende Kästchen unter dem Onlineformular an.  Gleiches gilt für die Anleitung zur Eingabe Ihres Anliegens. Schließen Sie Ihre Eingabe durch Anwählen des Links „Anliegen senden“ ab.

Sie erhalten dann automatisch eine Nachricht an die von Ihnen im Onlineformular angegebene E-Mail-Adresse, die Ihre angegebenen Daten enthält und einen Bestätigungslink enthält. Vor dem Anklicken dieses Links prüfen Sie bitte nochmals Ihre Daten. Durch Anklicken des Links bestätigen Sie nun, dass Sie Ihr Anliegen tatsächlich einreichen wollen. Auf diese Weise wird die sonst erforderliche persönliche Unterschrift entbehrlich. Bitte beachten Sie, dass eine Bearbeitung Ihres Anliegens erst nach dem Anklicken des Ihnen übersandten Links möglich ist. Hinweis: Es kann vorkommen, dass die Bestätigungsmail in Ihrem Spam-Ordner landet. In diesem Fall verschieben Sie bitte die E-Mail in Ihren Posteingang, um den Link bestätigen zu können.

Nach Eingang Ihres Anliegens bei uns erhalten Sie eine schriftliche Eingangsbestätigung, mit der Ihnen das individuelle Aktenzeichen, unter dem die gesamte weitere Bearbeitung stattfindet, mitgeteilt wird. Sollte sich bei der weiteren Prüfung ergeben, dass der Bürgerbeauftragte für Ihr Anliegen nicht zuständig ist, erhalten Sie natürlich eine entsprechende Mitteilung. Im Regelfall würde Ihr Anliegen auch von hieraus an die zuständige Stelle weitergeleitet werden.

Falls bei Ihnen Probleme mit der Online-Übermittlung auftreten, wenden Sie sich bitte direkt an uns.

Tel.: 0361 3771878

Alternativ können Sie auch das Formular als PDF-Datei verwenden. 

PDF-Datei herunterladen

 

zurück zum Formular

Ihr Anliegen

Sie verstehen Ihren amtlichen Bescheid nicht? Wissen nicht, welche Behörde Ihr Anliegen bearbeiten kann? Oder Sie benötigen einfach nur eine amtliche Information oder Auskunft und wissen aber nicht, an wen Sie sich wenden können?

Ich prüfe Ihr Anliegen, schaue genau hin, berate und unterstütze Sie kostenlos in Verwaltungsangelegenheiten.

 

Anliegen online einreichen

Ihr Anliegen

Sie verstehen Ihren amtlichen Bescheid nicht? Wissen nicht, welche Behörde Ihr Anliegen bearbeiten kann? Oder Sie benötigen einfach nur eine amtliche Information oder Auskunft und wissen aber nicht, an wen Sie sich wenden können?

Ich prüfe Ihr Anliegen, schaue genau hin, berate und unterstütze Sie kostenlos in Verwaltungsangelegenheiten.

 

Anliegen online einreichen

Ihr Weg zum Bürgerbeauftragten